(Beitrag wurde aktualisiert am 9. Januar 2018)

Wusstest du, dass dir Google beim Bilder aufhängen helfen kann?

Aber nicht nur das, Google hilft bei der Reiseplanung, dient als Rechenautomat, liefert dir alle wichtigen Daten über deine Webseitenbesucher und beherrscht sogar die Rolle rückwärts. Ein Video, wie du die Wasserwaage mit deinem Handy nutzt, findest du weiter unten. Doch eins nach dem anderen:

Der Beitrag ist aufgeteilt in drei Kategorien:

  • Nützliche gratis Tools: hier gehe ich auf die Tools ein, die hauptsächlich fürs Online Marketing und den Büroalltag sehr hilfreich sind.
  • Wissenswerte Tools und Funktionen: Befehle und Funktion in der Google Suche, die vieles vereinfachen.
  • Kurioses: Hier erfährst du, wie Google für dich eine Münze wirft oder eine Rolle rückwärts macht.

Nützliche gratis Tools fürs Online Marketing

Die folgenden Tools sind meine Favoriten. Sie helfen dir vor allem beim Online Marketing, aber auch im Büroalltag.

#1: Google Analytics

Das Statistik Tool von Google Analytics macht sämtliche Daten einer Webseite sichtbar wie z. B.:

  • Besucherzahl einer Webseite
  • Wie gelangen Nutzer auf die Webseite
  • Verhalten der Besucher auf einer Webseite
  • Alter, Geschlecht, Standort der Nutzer

Diese Daten können dir enorm helfen, die Sichtbarkeit der Webseite zu verbessern, die richtigen Nutzer auf die Seite zu bekommen, und herauszufinden ob Online Marketing Massnahmen wie AdWords oder Facebook Kampagnen Wirkung zeigen.

Hier gehts zu meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung für Google Analytics >> Anleitung Analytics.

#2: Google Search Console

Ein weiteres Tool, das früher als „Webmaster Tools“ bekannt war. Dort findet man z. B. heraus:

  • mit welchen Keywords die Webseite bei Google gefunden wird
  • auf welcher Position die Webseite bei Google rankt
  • ob es technische Fehler gibt, die das Google Ranking beeinträchtigen

Man kann ausserdem eine Sitemap der Webseite hinterlegen, alte Unterseiten aus der Google Suche löschen lassen und noch viel mehr.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Anmeldung zur Search Console gibt es hier in diesem Blogbeitrag >> Anleitung Search Console.

#3: Google Speed Test

Mit diesem Tool findest du heraus, wie schnell deine Webseite auf verschiedenen Geräten geladen wird und ob es Verbesserungspotenzial gibt. Die Ergebnisse des Tests inkl. detaillierter Verbesserungsvorschläge kann man sich gleich per Email zusenden lassen.

Hier gehts zum Webseiten Speed Test von Google >> Google Insights.

Wie findest du dein Google Ranking heraus?

Die Antwort darauf, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, bekommst du in meiner kostenlosen Email-Serie zum Thema Google.

mehr erfahren

#4: Google Docs

Mit Google Docs kann man Textdokumente, Tabellen, Präsentationen oder Umfragen erstellen. Prinzipiell funktionieren die Programme ungefähr wie Microsoft Office.

Die Vorteile von Google Docs sind:

  • Kostenlose Nutzung
  • Gemeinsames Teilen und Arbeiten an einem Dokument
  • Dokumente kann man öffentlich sichtbar machen, nur für sich selbst, oder für diejenigen die über einen Link verfügen
  • Gemeinsames Arbeiten in der Cloud
  • Umfragen können einfach und kostenlos erstellt werden

Die Nachteile von Google Docs sind:

  • Datenschutz (Dokumente werden automatisch auf Google Drive in USA gespeichert)
  • Du brauchst ein Google Konto, um die Funktion zu nutzen
  • Reduzierte Funktionen (im Vergleich zu MS Office)

Hier gehts zu Google Docs >> https://www.google.com

#5: Google Trends

Hier kann man Trends zu Suchanfragen bei Google auf der ganzen Welt betrachten. Das kann sehr hilfreich sein bei der Suchmaschinenoptimierung, um die passendsten Keywords herauszufinden, und z. B. zwei Keywords miteinander zu vergleichen und herauszufinden, welches öfter bei Google gesucht wird.

Vorteile:

  • einfache Vergleiche zu Keywords können gemacht werden, auch auf Länderebene
  • Trends zu bestimmten Themen können recherchiert werden
  • kostenlose Nutzung

Nachteile:

  • oft sind zu wenig Daten für die Schweiz vorhanden
  • Man bekommt nur Tendenzen, keine genauen Zahlen

Ich habe hier ein kurzes Video gedreht um zu zeigen wie man die beiden Suchbegriffe „abnehmen“ und „diät“ vergleicht:

Hier geht’s direkt zu Google Trends >> Google Trends


Wissenswerte Tools und Funktionen

Nicht notwendig für dein Online Marketing, aber hilfreich sind die Anwendungen und Suchfunktionen im Folgenden:

#5: Dein persönliche Google-Historie

Google speichert sämtliche Suchanfragen, Seitenbesuche und Einstellungen die in der Google Suche gemacht werden als Aktivitäten ab. Du kannst deine gespeicherten Aktivitäten hier aufrufen und anschauen >> https://myactivity.google.com/myactivity

Man kann auch einfach den ganzen Verlauf löschen. Wie es geht, du in diesem kurzen Video:

#6: Flugstatus abrufen

Du hast einen Flug gebucht und möchtest vor deine Abreise noch prüfen, ob der Flug planmässig geht. Einfach Flugnummer in die Google Suche eintippen und schon kommt das Ergebnis:

Google Flugstatus

#7: Zeitzone abfragen

Genauso funktioniert es mit der Zeitzone. Wieviel Uhr ist es jetzt in Tokyo? Einfach „uhrzeit tokyo“ in die Google Suche eintippen und fertig:

Google Uhrzeit

#8: Google löst Rechenaufgaben direkt in der Suche

Auch komplexe Rechenaufgaben löst Google. Einfach die Rechenformel in die Google Suche eintippen, und Enter drücken. Tadaaaa! Praktischerweise wird auch gleich ein Rechner angezeigt, um weitere Rechenaufgaben zu lösen.

Google Rechner

#9: Währungen umrechnen

Du gehst einkaufen in Deutschland und möchtest wissen, wie viel Franken 44 EUR sind? Auch hier einfach in Google eintippen und innert Sekunden wird das Ergebnis gezeigt:

Google Währungsrechner

#10: Google übersetzt für dich

Beim Lesen eines englischen Artikels gibt es ein Wort, das du nicht verstehst? Tippe das Wort gefolgt von der Sprache ein, in die du übersetzen möchtest. Hier also das englische Wort „acquaintances“ auf Deutsch:

Google Übersetzer

#11: Lass dein Handy von Google finden

Du sorgst dch, ob du dein Handy im Zug oder bei Freunden hast liegen lassen? Sogar hier kann Google helfen.

Voraussetzung ist, dass du ein Android Mobiltelefon nutzt und die Standortfreigabe aktiviert hast (wovon ich ehrlich gesagt abraten würde) Gib bei Google einfach ein: „wo ist mein handy“ und Google zeigt dir eine Karte auf der das Mobiltelefon geortet wird:

Google HAndysuche

#12: Wer nutzt deine Fotos, Grafiken oder Bilder?

Wenn du eigene Fotos für deine Webseite gemacht hast, kannst du mit der Bilderrückwärtssuche herausfinden, ob sie jemand unerlaubt auf einer anderen Webseite noch nutzt.

Dazu rufst du die Google Bildersuche auf und gibst dort die URL ein. Du kannst auch einfach das Bild hochladen. Im Anschluss bekommst du alle Seiten von Google geliefert, auf denen dein Bild zu finden ist. In diesem Video zeige ich dir, wie es geht:

#13: Wasserwaage

Wie praktisch, man kann das eigene Handy auch einfach als Wasserwaage benützen 🙂 Dazu gibst du auf deinem Handy in Google Chrome einfach „bubble level“ ein und los geht’s. Ich habe hier ein Video dazu gedreht:

#14: Metronom

Sogar ein Metronom stellt Google zur Verfügung. In der Suchleiste „metronom“ eingeben und dann auf den Play Knopf drücken: Voilà!

Kurios und schräg

Zuguterletzt habe ich noch ein paar echt schräge und witzige Sachen gefunden, die man in der Google Suche machen kann.

Wichtig: Die nachfolgenden Befehle funktionieren nur in der englischsprachigen Google Suche. Wenn du die deutsche oder schweizer Google Suche verwendest, muss du vorher noch die Sprache umstellen. Das geht ganz einfach hier unten auf der Startseite:

Google englisch Sprache

#15: Münze werfen

Wer keine Münze zur Hand hat, kann den Münzwurf einfach per Google Suche erledigen. Gib „flip a coin“ in die Suchleiste ein und Google wirft die Münze:

#16: Solitaire

Solitäire hat mir früher in langweiligen Stunden meiner Lehrzeit manchmal die Stunden versüsst… 🙂 Nun kann man es auch ganz einfach bei Google spielen. Dazu gibst du „solitaire“ oder „play solitaire“ ein:

Google Solitaire

#17: Askew

Mit diesem Befehl verrutscht der Webseiteninhalt etwas und hängt schief (auf englisch „askew“) im Bildschirm. Wahnsinning unnötig, aber irgendwie lustig.

Google hängt schief

#18: Rolle rückwärts

Gib mal bei Google „do a barrel roll“ ein und schaue, was passiert! 🙂

Gibt es noch weitere interessante Tools und Funktionen bei Google? Welche nutzt du häufig?

Google Ads oder SEO – was bringt dir mehr?

Bei der Frage nach Anzeigenschaltung oder Suchmaschinenoptimierung für die Google Suche ist es wie bei der Frage nach Katzen oder Hunden – es gibt zwei Lager: Die einen schwören auf SEO: das sind Optimierungs-Massnahmen, um besser von Suchmaschinen in den unbezahlten...

mehr lesen

Kontakt

Melanie Haux
Weiherstrasse 40
CH-8280 Kreuzlingen
melanie@haux.marketing

Gratis Google Ads-Leitfaden

kostenloser AdWords Ratgeber