Hol dir den kostenlosen Mini-Kurs für SEO und lerne, wie deine Website bei Google gefunden wird.

In der Regel wird jedes Unternehmen, das einen Eintrag bei Google MyBusiness hat auch auf der Google Karte (Google Maps) mit einem Pinmarker angezeigt.

Doch ob und wann ein Unternehmen angezeigt wird, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Welche das sind, und wie der Algorithmus bei Maps funktioniert, erfährst du in diesem Beitrag. 

Wenn man Google Maps aufruft, erwartet man an der eigenen Firmenadresse ein rotes Pin-Symbol (auch Ortslabel oder Pinmarker genannt) und den Unternehmensnamen zu sehen.

Google Maps PIN

Je nach Branche kann das Symbol anders aussehen. So können bei Hotels statt eines roten Pins ein Bettensymbol oder auch Preise angezeigt werden, und bei Flughäfen ein hellblauer Pinmarker (s. Bild unten):

Google Maps Pin Variationen

 

Darum siehst du dein Unternehmen nicht auf Google Maps

Doris Mack, die Inhaberin von MACK interior design GmbH hat mich kürzlich kontaktiert, weil ihre Firma auf der Google Karte nicht erschienen ist, wenn sie die Karte aufgerufen hat.

Sie hatte Sorge, dass sie etwas falsch gemacht hatte an ihrem Eintrag.

Sie war einverstanden, dass ich anhand ihres Beispiels zeige, wie Google entscheidet wann ein Firmeneintrag angezeigt wird, und wann nicht (und warum).

Doris schrieb zunächst einmal an den Google Support und bekam folgende Antwort: 

«Nach der Überprüfung Ihres Anliegens konnte festgestellt werden, dass man Ihren Eintrag und den Pinmarker auf Google Maps vorfindet, wenn man nach Ihrem Unternehmen direkt sucht. 

Die in Google Maps angezeigten Ortslabel werden anhand eines Algorithmus ermittelt, der auf einer Vielzahl von Faktoren beruht. Einer dieser Faktoren ist dabei die Genauigkeit der Unternehmensinformationen sowie der Umfang des Inhalts zu dem Unternehmen.

Ich kann gut verstehen, dass ein Ortslabel wünschenswert ist, wir bitten dennoch um Ihr Verständnis, dass dies nicht manuell einzurichten ist.»

Die Antwort ist nicht sehr zufriedenstellend. Aber darin enthalten sind drei wichtige Informationen:

  • Man kann es nicht manuell einrichten, d.h. es gibt keine Einstellung wo wir es an oder ausschalten können.
  • Die Suchintention der jeweiligen Suchanfrage entscheidet (das schliesse ich aus dem ersten Satz).
  • Es gibt Faktoren, die wir beeinflussen können (hurra).

Schauen wir uns das alles mal etwas genauer an.

So funktioniert der Google Maps Algorithmus

Für Google steht immer zentral im Mittelpunkt, möglichst genau passende Ergebnisse für eine Suche zu liefern. Im Fachjargon nennt man das die „Nutzerrelevanz“.

Oder anders gesagt, es dreht sich alles um die Suchintention: Google mögchte den Nutzern der Suchmaschine auf eine Suchanfrage möglichst individuelle und genau passende Ergebnisse liefern. (Nicht die Unternehmen oder Webseitenbetreiber zufriedenzustellen, die gefunden werden wollen.)

Dieser Grundsatz gilt bei den Ergebnissen auf Google Maps genauso wie in der Google Suche auch.

Wenn wir etwas über den Google Algorithmus verstehen wollen, müssen wir alles vom Standpunkt der Nutzer aus betrachten, die etwas suchen. 

Dann wird auch klar, wo wir ansetzen können, um Einfluss auf die Ergebnisse zu nehmen.

Im Fall von Doris heisst das, ihr Unternehmen wird auf der Karte angezeigt, wenn es zur Suchanfrage passt.

Aber was heisst das genau?

Suchbeispiel #1: Nachschauen, ob der Unternehmenseintrag da ist

Wenn wir selbst kontrollieren wollen, wie der Eintrag unserer Firma auf der Karte aussieht, berücksichtigen wir oft die Suchintention nicht.

Wir rufen Google Maps auf, geben Ort oder die Unternehmensadresse ein, scrollen uns durch bis zum Unternehmenssitz und finden – nichts.

So ging es auch Doris. Sie hat statt ihres Unternehmens nur Einträge von Parkhäusern, Lebensmittelläden, Schulen und Restaurants gesehen.

An ihrer Unternehmensadresse dagegen: gähnende Leere (s. rot umrahmter Bereich unten).Unternehmen erscheint nicht auf Google Maps

 

Wenn wir einfach die Karte aufrufen, kann Google unsere Suchintention nicht verstehen und zeigt uns daher Informationen, die uns interessieren KÖNNTEN. Das sind häufig frequentierte Orte wie Restaurants, Schulen oder Lebensmittelläden.

Würde Google uns auf dem Kartenabschnitt alle Unternehmen zeigen, wäre die Karte nicht mehr lesbar.

Google muss also eine Auswahl für uns treffen, weil wir unser Interesse nicht genauer definiert haben.

Die Suchmaschine berücksichtigt vermutlich bei der Anzeige eines Kartenausschnitts Geschäfte, die in dieser Gegend sehr oft gesucht (oder per Navigation angesteuert) werden. Frei nach dem Motto: was viele andere interessiert, könnte auch dich interessieren.

Wenn wir ein konkretes Ergebnis wollen, müssen wir der Suchmaschine einen konkreten Auftrag geben.

Das zeigt das nächste Beispiel.

Suchbeispiel #2: Das Unternehmen ist dem Suchenden bekannt

Susanne will ihre Wohnung neu einrichten. Sie kennt Doris schon, googelt „Mack interior design“ und findet folgendes Suchergebnis:

Google Maps Suche Suchintention

Sie klickt auf die Karte rechts im Unternehmenseintrag, um die genaue Lage des Unternehmens sehen zu können. Und siehe da, das Unternehmen steht inkl. Pinmarker im Mittelpunkt:

Google Maps direkte Unternehmenssuche

 

Die Suchintention von Susanne war hier ganz klar, das Unternehmen zu finden.

Das hat Google verstanden und rückt die Firma, nach der Susanne gesucht hat, in den Mittelpunkt der Karte mit auffällig grossem Pin.

Wenn du also deinen einenen Firmeneintrag mit Pin sehen möchtest, musst du genau so vorgehen und nach deinem Unternehmen googeln.

Suchbeispiel #3: Suche nach Geschäften in der Nähe

Jetzt wirds spannend.

Susanne kennt die Firma von Doris noch nicht und sucht auf Google Maps ganz allgemein nach einem Innenarchitekten, oder nach einem Interior Design Geschäft in der Nähe.

Sie tippt die Suchanfrage nach „Innenarchitekt“ direkt bei Google Maps und nicht in der Suche ein, weil sie gleich sehen möchte wo die Firmen sitzen:

Google Maps Unternehmenssuche allgemein

 

Jetzt sieht das Ergebnis anders aus: wir sehen den gleichen Kartenausschnitt, aber sehen rund 13 Pins, die alle gleich aussehen. Mack Interior Design GmbH ist jetzt nicht mehr der Mittelpunkt, sondern nur ein Ergebnis von vielen.

Google hat verstanden, dass die Suchanfrage darauf ausgerichtet war, ganz allgemein Innenarchitektur-Anbieter in einer bestimmten Gegend zu finden.

Um bei einer solchen Suchanfrage angezeigt zu werden, sind für Firmen zwei Dinge wichtig:

  • Die passende Branche / Kategorie im Google MyBusiness Konto auszuwählen.
  • Das eigene Angebot möglichst genau im Google MyBusiness Konto unter Leistungen und Internehmensinfo zu beschreiben.

Denn hieraus zieht Google den Schluss, welche Unternehmen bei bestimmten Suchanfragen angezeigt werden.

Erfasse in deinem Google MyBusiness Eintrag alle relevanten Informationen über dein Angebot, deine Branche und dein Leistungsspektrum, damit du möglichst zu allen passenden Suchanfragen gefunden wirst.

Sucht Susanne in der gleichen Gegend statt nach Innenarchitekt nach Interior Design, sieht das Ergebnis wieder anders aus:

Google Maps Unternehmenssuche Beipsiel 03

 

Wir sehen jetzt nur noch 6 Unternehmen (statt vorher 13). Zum Teil sind es die selben wie vorher, aber auch andere.

MACK interior design GmbH ist auch wieder dabei. Das liegt in diesem Fall sicher daran, dass Interior Design in ihrem Unternehmensnamen vorkommt. Aber sie erwähnt es auch zusätzlich im Infotext in ihrem Google MyBusiness.

Vielleicht benennt sie es auch in der Leistungsbeschreibung im Google MyBusiness Konto, die Google auch zur Bewertung heranzieht (die Leistungsbeschreibungen sind von aussen nicht sichtbar). 

Weitere Faktoren, die eine Rolle spielen bei Google Maps Ergebnissen

Was Google auch berücksichtigt bei regional orientierten Suchanfragen sind weitere Faktoren wie z. B.:

  • Die Entfernung desjenigen, der etwas sucht, vom Unternehmensstandort auf Google Maps.
  • Ob eine Ortsangabe in der Suchanfrage enthalten ist oder nicht (z. B. Innenarchitekt Zürich vs. Innenarchitekt)
  • Bewertungen im Google MyBusiness Konto >> Wobei die Qualität die Quantität schlägt. Besser weniger sehr gute Bewertungen (4-5-Sterne), als mehr und im Schnitt eher durchschnittlich (2-3 Sterne).

Vermutlich spielt auch die Autorität der zugehörigen Website eine Rolle. Sprich: wie informativ ist die Website des Unternehmens und gibt es hier schon gute Rankings bei Google.

Alles richtig gemacht, trotzdem findest du dein Unternehmen nicht?

Andere Ursachen, die dazu führen können, dass dein Unternehmen auf Google Maps nicht angezeigt wird:

  • Du hast keinen Google MyBusiness Eintrag (hier findest du mehr Informationen dazu).
  • Du hast dich gerade eben erst bei Google MyBusiness angemeldet. Das Konto wurde noch nicht mit der PIN bestätigt, dann ist es auch noch nicht in den Google Suchergebnissen sichtbar.
  • Es kann  sein, dass die Informationen in deinem MyBusiness Konto nicht ausreichend sind, oder nicht den Richtlinien entsprechen, sodass dein Unternehmen nicht angezeigt wird. Schau in deinem MyBusiness Konto nach, und prüfe, ob du eine Fehlermeldung bekommen hast.

FAZIT: Unternehmenspin auf Google Maps

Du siehst, eigentlich ist es ganz logisch. Wenn du die Suchintention berücksichtigst, ist es einfacher nachzuvollziehen, wann ein Unternehmen auf Google Maps angezeigt wird und wann nicht. Du kannst einfach nur den Namen deines Unternehmens auf Google Maps eingeben, um zu prüfen ob der Pin erscheint und ob er richtig sitzt. Und du verstehst jetzt vielleicht auch etwas besser, wie du dein Google MyBusiness Konto optimieren kannst.

Was dich auch noch interessieren könnte:

>> Google MyBusiness Eintrag (Vorteile & Tipps)

>> Google MyBusiness Beiträge erfassen

Du willst endlich besser gefunden werden?

Lerne in meinem kostenlosen Mini-Kurs, wie SEO funktioniert und was du tun kannst, damit deine Website ganz vorne bei Google gefunden wird.

Wer hier bloggt

Wer hier bloggt

Hi, ich bin Melanie. Ich helfe Selbständigen und kleinen Unternehmen bei Google besser gefunden zu werden. In meinem Blog findest du viele hilfreiche Tipps und Anleitungen zu Google, Google Ads, Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing Strategien. Einfach erklärt und garantiert ohne Fachchinesisch.

Kontakt

Melanie Haux
Weiherstrasse 40
CH-8280 Kreuzlingen
melanie@haux.marketing

Gratis Google Ads-Leitfaden

kostenloser AdWords Ratgeber

DIE 7 GRÖSSTEN FEHLER MIT GOOGLE ADS
...und wie du sie vermeidest.

Du kannst dich jederzeit von meinen Emails abmelden - Datenschutz

Melde dich zu meinem Newsletter an und hol dir die wichtigsten Punkte, die du beachten musst, damit sich deine Google-Anzeigen lohnen.